Get Adobe Flash player

Spielbetrieb BK-2

Meisterschaften BK-2

Turniere BK-2

Ranglisten BK-2

Info

Der Zweck des Spieles...

Billard Kegeln BK 2

  1. Die Sportler spielen abwechselnd und bleiben so lange am Stoß, wie sie aufeinander folgend Punkte erzielen. Die Anzahl der Sätze und die Distanz wird in der Ausschreibung festgelegt.
     
  2. Eine echte Karambolage ohne Kegelfall, die dem Schiedsrichter vor dem Stoß angesagt werden muss, berechtigt zum Weiterspielen. Wird die Karambolage nicht erzielt gilt dies als Fehler. Nach einer echten Karambolage ohne Kegelfall müssen im nachfolgenden Stoß Kegel geworfen werden.
     
  3. Jede Stoßfolge gilt als Aufnahme.
     
  4. Begeht ein Sportler einen Fehler, so kommt sein Gegenspieler ans Spiel und beginnt seine Aufnahme mit der ihm hinterlassenen Ball- und Kegelstellung.

 

Billard Kegeln BK 2plus

  1. Die Sportler spielen abwechselnd, jeder Sportler muss zwei Stöße in Folge ausführen.
     
  2. Jede Stoßfolge gilt als Aufnahme.
     
  3. Erzielt ein Sportler mit einem Stoß fünf oder mehr Punkte, verlängert sich die Aufnahme um jeweils einen Stoß.
     
  4. Begeht ein Sportler einen Fehler (Minuspunkte), so kommt sein Gegner ans Spiel und beginnt seine Aufnahme mit der ihm hinterlassenen Ball- und Kegelstellung.
     
  5. Die Minuspunkte werden dem Gegner als Pluspunkte gutgeschrieben.

 

Punkte und Wertigkeit

(1)  Punkte können erzielt werden:

a)   durch Umwerfen von Kegel durch Treibbälle:
       Dabei muss der angespielte Treibball erst
       Bande haben oder mit Vorbande gespielt sein, ehe er Kegel wirft. Treibball 2 kann von
       Treibball 1 als Bande genutzt werden oder umgekehrt. Bei einer unechten Karambolage
      darf der zweitangespielte Treibball erst nach Bandenberührung Kegel werfen.
b)  durch Karambolage:
      Eine echte Karambolage ist erzielt, wenn der Stoßball beide
      Treibbälle getroffen hat. Treffen beide Treibbälle aufeinander ist eine unechte
      Karambolage erzielt.
c)   durch Passage:
      Eine Passage hat stattgefunden, wenn ein Ball das volle Kegelbild
      durchlaufen hat, ohne Kegel zu werfen und dabei vor und nach der Passage mit seinem
      Durchmesser außerhalb des Kegelbildes gestanden hat.
d)  durch Kegelschlag:
      Kegelschlag liegt vor, wenn einer oder mehrere gefallene Kegel
      durch laufende Bälle in das Kegelbild geworfen werden.

(2)  Zumessung der Punkte:

a)   der Punktwert der Kegel beträgt:
       - jeder gefallene Kegel 1 Punkt
       - der Mittelkegel alleine aus dem vollen Bild 2 Punkte
b)   die erste Karambolage erzielt 1 Punkt
c)    je Passage 1 Punkt

(3)  Werden keine Punkte erzielt, so wird dies als Leerstoß mit Null Punkten bewertet.

 

BillardArea

Links / Verweise

News